Türchen Nr. 2 Weihnachts-Gewinnspiel 2015

Nein! Dies ist keine Mickey Maus!!! 😉

Ich nenne es

„Familien-Verwöhn-Set“

Und das ist der Inhalt von

Türchen Nummer

2

Enthalten ist:

IMG_6122Ein kleines „Trösterchen“ und zwei Handwärmer
(Durchmesser jeweils 10 cm)

Infos zum „Trösterchen:

Die Stickdatei (Tropfen) ist von Alles-für-Selbermacher
Schnittmuster: einfach ausprobiert 🙂

Infos zu den Handwärmern:

IMG_6125Die Hülle aus Bio-Baumwoll-Plüsch ist rundum vernäht
und enthält ebenfalls Rapssamen.

Einer für die Mama und einer für den Papa?

Obwohl es bei uns eher üblich ist, dass nur die Mama kalte Hände hat…

😉

Aber mit einem Durchmesser von 10 cm
passen sie ja vielleicht sogar noch mit zwei Händen in die Manteltasche

(Übrigens kann man sie auch zum Kühlen verwenden, da Rapssamen durch ihren hohen Öl-Gehalt die Eigenschaft haben, sowohl Wärme als auch Kälte wunderbar zu speichern!)

Eine Anleitung bekommt der Gewinner dieses Türchens natürlich dazu!

Und nun:

Viel Spaß beim Kommentieren!!!

(zur genauen Anleitung des Weihnachts-Gewinnspiels 2015 geht`s hier )

Gewinner des zweiten Türchens:

Anja Lücke 🙂

Herzlichen Glückwunsch und allzeit warme Hände!!!

Alle anderen: nicht traurig sein!!!
Eine neue Chance erwartet Euch hinter Türchen Nr. 3

10 thoughts on “Türchen Nr. 2 Weihnachts-Gewinnspiel 2015

  1. Obwohl es draußen ja eher frühlingshaft ist, der Winter aber sicher noch kommen wird, wäre man mit diesen Handwärmern gut vorbereitet und außerdem habe ich eh immer kalte Hände und es ist schon genial, was man ( bzw. du liebe Lydia) alles selber nähen kann .

  2. Hallo Lydia.
    Super Idee. Vlt. bekommen wir ja noch Winter und dann ist man bestens ausgestattet. Wäre auch Super für die Muttis die ab Februar wieder draußen stehen und ihre Fussball -Jungs anfeuern.

  3. Hallo Lydia. Diese Warmies sind tatsächlich die schönere Alternative zu den Plastedingern mit dem Knick drin, die dann einfach nur hart werden und man sie oft nicht nochmal nutzen kann. Tolle Idee!

    Yvonne

  4. Die sind aber süß! 🙂
    Hoffen wir mal, dass uns der Winter noch besuchen kommt, damit man die auch wirklich gut nutzen kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.